Einfach unabhängig sein.

Cloud-Computer

Cloud Computer

Cloud Computer2020-06-18T09:34:26+02:00

Geht doch auch so, aber…

Windows 10-Computer sind serviceintensiv und ein ständiges Sicherheitsrisiko. Alles, was an Software und Einstellungen gebraucht wird, muss von Hand oder mit sehr teuren Automatisierungslösungen eingerichtet werden. Mindestens einmal im Monat gibt es größere Updates – alle halbe Jahre sogar ein komplett neues Betriebssystem – und immer wieder funktioniert danach irgendwas nicht mehr. Muss der Computer wegen Altersschwäche oder Defekt ersetzt werden, braucht man Tage, bis alles wieder so funktioniert und aussieht, wie vorher. Und wehe, wenn da Daten nur lokal gespeichert waren!

Natürlich muss man den Computer auch dabei haben, um arbeiten zu können.

Und jetzt?

Wir richten Ihren Computer in unserer Cloud ein. Jetzt können Sie von überall arbeiten und alles ist einfach da. Software, Mails, Datenzugriffe, Drucker … ganz egal ob in der Firma, zu Hause, am Computer bei Freunden oder aus dem Internet-Café – einloggen und zack – von überall den gleichen unaufgeräumten Desktop sehen. Sie brauchen nur irgendein computerähnliches Teil – PC, Notebook, Mac, Tablet, Smartphone oder ThinClient – und natürlich Internet. Keine Installationen und keine VPN-Zugänge erforderlich.

Wie funktioniert´s?

Die Technik unter der Haube nennt sich etwas sperrig Remote Desktop Services. Viele Nutzer teilen sich eine Serverfarm, was aber keiner merkt. Sieht aus, wie Windows 10 und ist es im Grunde auch. Der Clou – die „Arbeit“ passiert auf den Servern. Der Computer, den Sie vor sich haben, braucht nur noch den Bildschirminhalt anzuzeigen und Maus und Tastaturdaten zum Server zu funken – eine Art Fernsteuerung also. Dafür reicht jede alte Kiste – keine Power erforderlich. In der Firma braucht man gar keine PCs mehr, nur sogenannte ThinClients. Das spart Geld und schont Nerven und Umwelt.

fastleererteller

Wieviel bekommt man?

Soviel man gerade braucht! Das ist ja der Witz! Nennt sich Skalierbarkeit. Morgen doppelt so viele Arbeitsplätze? Zack, bitte sehr. Alle müssen jetzt ins Home-Office? Kein Problem. Läuft gerade nicht so? Regler auf halbe Fahrt – kostet dann auch nur die Hälfte.

Wie sicher ist das?

Die Cloud gibt’s ja eigentlich nicht – nur fremde Server! Unsere brummen in einem Hochsicherheitsrechenzentrum in Berlin. Für Ihren Cloud-Arbeitsplatz bekommen Sie einen Schlüssel – eine besonders coole Version der Zweifaktorauthentifizierung. Handy-App geht auch, ist aber umständlicher. Dazu noch ein Passwort. Nur beides zusammen funktioniert. Schnappt sich ein Hacker das Passwort, kann er ohne den Schlüssel nix damit anfangen. Geht der Schlüssel verloren, ist das auch nicht schlimm. Und wir können noch mehr!

Mit einem ThinClient, auf dem gar kein Windows läuft, gibt’s auch keine Windows-Update- und Sicherheitsprobleme. Und selbst Ihre (alten) PCs machen wir ruck-zuck zu ThinClients!

bootstick-usbBoot-Stick rein in einen USB-Anschluss und zack – schon startet anstatt Windows der ThinClient und präsentiert das Login-Fenster!

Kondom symbolisiert Sicherheit in der Computer Cloud

Kann auch was kaputt gehen?

Ja klar. Technik kann immer auch mal kaputt gehen. Das ist selten, aber man muss vorbereitet sein. Unsere Server werden permanent auf andere Server gespiegelt. Fällt einer aus, geht es trotzdem gleich weiter. Alles wird täglich mehrstufig gesichert und archiviert.

Was ist mit meinem Server?

Können wir mit anschließen oder auf Wolke 7 verschieben. Ganz, wie es passt. Ist als elektrische Heizung noch ganz gut…

Was geht nicht?

Es gibt ein paar exotische Geräte, die nur lokal an PCs funktionieren. Für fast alles gibt es aber auch netzwerkfähige Lösungen, die wir problemlos integrieren können.

Junge mit Geld auf dem Schreibtisch

Wieviel kostet der Spaß?

Kommt auf die Anzahl der Arbeitsplätze an. Bestimmte Kosten sind fix, also unabhängig von der Anzahl der Arbeitsplätze, z.B. eine Serverlizenz. Die Fixkosten teilen sich durch die Anzahl der Arbeitsplätze. Je mehr Arbeitsplätze, um so preiswerter wird es. Andere Kosten sind immer pro Nutzer, wie z.B. eine Zugriffslizenz.

Mal über den Daumen gepeilt: Bei 20 Arbeitsplätzen und normalem Datenvolumen sind es knapp 30 € netto pro Arbeitsplatz und Monat. Dazu kommt noch Software und Service nach Bedarf.

Warum Wir?

Na, weil wir so coole Lösungen haben und auch den Service drum rum machen. Wir sorgen dafür, dass die Software funktioniert, Cloud-Dienste richtig eingebunden sind, Drucker und Scanner tun, was sie sollen. Wenn die Verbindung irgendwo nicht will, kommen wir und reparieren.

Warum Wir - cooler Junge mit Sonnenbrille

Neugierig?

Schreiben Sie uns!

Schnellkontakt:

030 20 84 70 80